Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Gäste, herzlich willkommen!

Über 38.000 Kameradinnen und Kameraden engagieren sich ehrenamtlich in den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren Brandenburgs für die Sicherheit und den Schutz ihrer Mitmenschen. Hinzu kommen 700 Beamte und Angestellte in 5 Berufsfeuerwehren, rund 300 Beamte und Angestellte in 13 hauptamtlich besetzten Freiwilligen Feuerwehren sowie rund 900 Einsatzkräfte in 9 Werkfeuerwehren.

Über 13.000 junge Menschen engagieren sich in unseren Jugendfeuerwehren. Die Alters- und Ehrenabteilungen zählen fast 15.000 verdiente Mitglieder.

Gemeinschaft und Solidarität sind ihr Antrieb. Der Landesfeuerwehrverband Brandenburg e.V. ist stets an ihrer Seite.

Ihr Rolf Fünning, Präsident des LFV BB e.V.

"3. Brandenburger Treffen historischer Feuerwehrtechnik" und
"2. Feuerwehrhistorische Tausch-, Sammel- und Ersatzteilbörse"

Nachrichten

FEUERWEHR in der Verantwortung

Am 19. Februar fand in Berlin ein Parlamentarischer Abend der Koordinierenden Träger im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ statt. Unter dem Titel „Vereint in polarisierten Zeiten“ waren zahlreiche Vertreter sozialer Verbände gekommen, um mit politischen Entscheidungsträgern in einen Austausch zu treten. […]

mehr erfahren

Stellenausscheibung Ministerium
des Innern und für Kommunales

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam sucht zum 1. September 2024 für das Referat 34 eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (w/m/d)* für Brandschutzangelegenheiten (Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 13g BbgBesO bzw. je nach Erfüllung […]

mehr erfahren

Stellenausschreibung LSTE (Eisenhüttenstadt)

Die Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz des Landes Brandenburg (LSTE) sucht dauerhaft Lehrkräfte des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes (w/m/d)* (Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 12 BbgBesO bzw. Entgeltgruppe E 11 TV-L) für den Dienstort Eisenhüttenstadt.

mehr erfahren

"3. Brandenburger Treffen historischer Feuerwehrtechnik"

Bereits zum dritten Mal führt der LFV Brandenburg das "3. Brandenburger Treffen historischer Feuerwehrtechnik" durch.

Veranstaltungsort ist diesmal die als Planstadt konzipierte sozialistische Wohnstadt für das Eisenhüttenkombinat Ost - Eisenhüttenstadt.

Das "3. Brandenburger Treffen historischer Feuerwehrtechnik" gibt die Gelegenheit  alte Feuerwehrtechnik einem breiten Publikum vorzustellen, mit Gleichgesinnten in einen Erfahrungsaustausch zu kommen und sich zur Verbesserung der Darstellung oder auch nur zum Erhalt weiterer Technik auszutauschen.

Das Treffen schafft hierfür auch einen Rahmen, um Besuchern einen Einblick in das Wirken der Feuerwehrhistoriker zu geben, die unzählige Stunden der Erhaltung der alten Technik und der Feuerwehrgeschichte widmen.

Wir würden uns freuen, wenn zahlreiche Feuerwehren teilnehmen und Ihre Exponate einem breiten Publikum präsentieren.

Anmeldungen sind über den QR-Code oder Button möglich.

  Anmeldung

Hier geht´s zur Ausschreibung.

Und hier gibt´s Hinweise zu einer Dokumentation.

"2. Feuerwehrhistorische Tausch-, Sammel- und Ersatzteilbörse"

 

 

Im Rahmen des "3. Brandenburger Treffens historischer Feuerwehrtechnik" am 25. Mai, auf dem Inselvorplatz, in Eisenhüttenstadt veranstaltet der Fachaauschuss "Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte" im LFV Brandenburg seine "2. Feuerwehrhistorische  Tausch-, Sammel- und Ersatzteilbörse".

Die "2. Feuerwehrhistorische Tausch-, Sammel- und Ersatzteilbörse" bietet neben dem Kauf und Verkauf selterner Antiquitäten aus dem Brandschutzwesen auch die Möglichkeit für einen kleinen Plausch und etwas Fachsimpelei.

Die für die Präsentation benötigten Tische sowie Zelte usw. können durch den Landesfeuerwehrverband leider nicht zur Verfügung gestellt werden und müssen selbst mitgebracht werden.

 

Anmeldungen sind über den QR-Code und den Button möglich.

Anmeldung

Hinweise zu Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der Feuerwehren in Brandenburg

Feuerwehr-Hilfsbrücke UKRAINE

Liebe Kameradinnen und Kameraden, werte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2. März 2022 betreiben wir erfolgreich die „Feuerwehr-Hilfsbrücke-Ukraine“, in Kooperation mit dem Verband der Freiwilligen Feuerwehren der Republik Polen  (ZOSPRP), der staatliche Berufsfeuerwehr Polen (PSP) und der  Katastrophenschutzbehörde der Ukraine – State Emergency Service of Ukraine  (DSNS), zur Unterstützung der vom Krieg betroffenen Feuerwehren und  Rettungsdienste.

Schirmherr dieser Aktion ist der Ministers für Inneres und Kommunales des Landes  Brandenburg, Michael Stübgen.

Der nächste Hilfstransport findet vom

24. bis 26. Mai 2024

statt.

Kontakt Koordinierungsteam Feuerwehr-Hilfsbrücke-Ukraine:

Ansprechpartner: Daniel Brose
Email: feuerwehrhilfe-ukraine@lfv-bb.de
Mobil: (0151) 14 612 024

„Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine müssen wir sehr zeitnah handeln!“

Hier geht´s zu den Formularen und allen wichtigen Informationen.

Unterstützungsverein

Der Feuerwehrdienst ist keine ungefährliche Aufgabe. Zur Unterstützung von verunfallten Kameradinnen und Kameraden oder hinterbliebener Angehöriger wurde der „Unterstützungsverein für im Feuerwehrdienst unfallgeschädigte Feuerwehrangehörige e.V.“ gegründet. Der Verein kann unbürokratisch Hilfe leisten, wenn sich eine Entschädigung durch den Unfallversicherungsträger verspätet oder abgelehnt wird. Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei unserer Geschäftsstelle.

Landesjugendfeuerwehr Brandenburg

Wir sind der Zusammenschluss von rund 1.050 Jugendfeuerwehren im Land Brandenburg mit aktuell 15.000 Mitgliedern. Damit ist die Landesjugendfeuerwehr der größte Jugendverband unter den Hilfsorganisationen in unserem Bundesland.

Du erfährst alles über uns auf unserer LJF-Homepage. Herzlich Willkommen!

Der LFV BB e.V. wird unterstützt durch: